Tel.: (08191) 39170
... und wer verwöhnt Sie im Urlaub?
Italien
Erlebnisreisen Rundreisen

Sizilien - Das Schmuckstück Sütitaliens

Eine Insel zwischen Feuer & Erde

Auf dieser Reise erleben Sie in einzigartiger Weise die Kombination von beeindruckenden Städten und landschaftlichen Höhepunkten. Sizilien - die Insel der Zitronen und des höchsten Vulkans in Europa ist in ihrer Vielfalt selbst ein kleiner Kontinent mit einer einmaligen Geschichte, lebensfrohen Bewohnern und vielen Traditionen, die seit Jahrhunderten gepflegt werden. Besonders sehenswert sind auch die Liparischen Inseln, welche Sie bei einem Ausflug näher kennenlernen dürfen. 

1.Tag: Anreise. Abfahrt 6.30 Uhr.

Der Weg führt Sie heute von Landsberg aus in die herrliche Toskana zur Zwischenübernachtung in Chianciano Terme.

2.Tag: Orvieto - Neapel, Fährüberfahrt nach Palermo

Auf dem Weg in den Süden haben Sie noch Gelegenheit zu einem Halt in Orvieto, die von den Etruskern gegründete Stadt der Kirchen und Türme. Sie liegt auf dem Plateau eines Tuffsteinblocks, dessen Felswände steil ins Tal abfallen, und ist mit einer Standseilbahn erreichbar. Besonders sehenswert sind der Dom, der aufgrund seiner imposanten Größe und der beeindruckenden Fassade als einer der prachtvollsten Italiens gilt, sowie der romanisch-gotische Bau des Palazzo del Popolo auf dem gleichnamigen Platz. Am Abend Einschiffung und Fährüberfahrt in die sizilianische Hauptstadt Palermo.

3.Tag: Erice - Marsala - Selinunt - Agrigent

Am Morgen Ankunft in Palermo. Heute steht die Westküste Siziliens auf dem Programm. Ihr Weg führt Sie zuerst nach Erice, einer kleinen Keramikstadt, bekannt für ihr leckeres Mandelgebäck und ihr zauberhaftes Flair. In der Abgeschiedenheit dieses Dorfes, hoch und malerisch auf einem Berg über Trapani gelegen, genießen Sie einen atemberaubenden Panoramablick über die sizilianische Küste. Es wird behauptet, Erice sei die älteste Stadt Europas. Über die Salzstrasse fahren Sie in Richtung Süden vorbei an Marsala, das den Karthagern ihre Gründung, den Arabern ihren Namen, dem Engländer Woodhouse ihren weltberühmten Wein und Garibaldi ihren patriotischen Ruhm verdankt. Auf der Weiterfahrt besichtigen Sie Selinunt, aufgrund der bedeutenden Ruinen als wichtigster „Archäologischer Komplex“ Europas angesehen. Weiße Tempel und mächtige Befestigungsmauern liegen eindrucksvoll über dem blauen Meer und verleihen der Stätte einen ganz besonderen Zauber. Übernachtung im Raum Agrigent.

4.Tag: Agrigent - Piazza Armerina - Taormina/Catania

Heute besichtigen Sie zunächst das Tal der Tempel in Agrigent. Als bestens erhaltene Zeugnisse hellenistischer Baukunst ziehen die Tempel Juno, Concordia, Herkules, Jupiter sowie Kastor und Pollux jeden Besucher in ihren Bann - inmitten von Mandelbäumen und Olivenhainen wähnen sie sich unweigerlich im alten Griechenland. Die Fahrt geht weiter in das Landesinnere nach Piazza Armerina. Das Dolce Vita der Römer erahnen wir beim Besuch der spätantiken Villa del Casale, die in einer anmutig grünen Landschaft aus Fichten- und Eukalyptusbäumen liegt. Farbenfrohe Mosaike auf mehr als 3.500 qm bedecken die prachtvollen Böden der Zimmer - ein eindrucksvoller und spannender Bilderbogen aus Mythologie, Jagd- und Alltagsszenen. Weiterfahrt zu Ihrem Hotel im Raum Taormina/Catania, wo Sie die folgenden drei Nächte verbringen.

5.Tag: Ausflug Ätna - Taormina

Ein Ausflug auf den etwa 3.300 m hohen Ätna ist ein Muss bei jeder Sizilien-Reise. Der höchste noch tätige Vulkan Europas wird auch der Herrscher Siziliens genannt und ist bei klarem Wetter selbst von Westsizilien aus zu sehen. Auf der Ätna-Höhenstraße geht es hinauf bis auf 1.900 m zu den beeindruckenden Lavafeldern. Die dicht besiedelte Landschaft um den Ätna ist äußerst fruchtbar, dort wachsen Orangen-, Zitronen-, Oliven- und Feigenbäume und viele Weinberge sind zu finden. In dem einmalig gelegenen Ort Taormina darf die Besichtigung des weltberühmten Theaters nicht fehlen. Es ist in natürlichen Stein gehauen, und im Sommer finden dort Theater- und Musikdarbietungen statt. Von den Rängen des Theaters hat man einen herrlichen Blick auf die malerische Küsten- und Vulkanlandschaft. Zwischen den beiden Stadttoren befindet sich der Corso Umberto, die Einkaufsstraße Taorminas.

6.Tag: Ausflug Catania - Syrakus.

Am Morgen besichtigen Sie Catania, die zweitgrößte Stadt Siziliens. Besonders eindrucksvoll ist der barocke Stil dieser Stadt, die nach dem Vulkanausbruch und dem Erdbeben wieder aufgebaut wurde. Am Domplatz befindet sich das Wahrzeichen Catanias, die Fontana dell`Elefante. Über dem Brunnen thront ein Elefant aus schwarzem Lavagestein. In der Kathedrale befindet sich die Kapelle der Schutzpatronin Agatha. Ein Spaziergang über den Fischmarkt sollte natürlich nicht fehlen. Die Fahrt geht weiter in den Süden nach Syrakus, die Weltstadt der Antike. Schon Cicero beschrieb sie als die schönste und größte aller griechischen Städte. Der Rundgang beginnt in dem archäologischen Park Neapolis: Beim Anblick des grandiosen griechischen Theaters, dem römischen Amphitheater oder der unterirdischen Grotte „Ohr des Dionysios“ fühlen Sie sich um Jahrtausende zurückversetzt. Auf der Altstadtinsel Ortigia bewundern Sie die gewaltigen Überreste der Tempel. 

7. Tag: Taormina/Catania - Lipari - Vulcano - Cefalù

Von Milazzo aus fahren Sie mit dem Schiff nach Lipari. Sie unternehmen eine Inselrundfahrt mit einem örtlichem Bus mit einem kurzen Halt bei den Steinbrüchen. Nach einem Rundgang durch die Altstadt geht es nun mit dem Schiff von Lipari nach Vulcano. Unterhalb des Meeresspiegels liegende Fumarolen sorgen für „kochendes Wasser“. Sie können ein Bad in den natürlichen Quellen oder am traumhaften schwarzen Sandstrand nehmen. Anschließend geht es zurück auf das sizilianische Festland (ca. 1,5 Std.). Der Bus erwartet Sie in Milazzo und bringt Sie weiter in Ihr Hotel im Raum Cefalù.

8.Tag: Ausflug Palermo - Monreale, Fährüberfahrt nach Genua

Heute besuchen Sie die quirlige Hauptstadt Palermo. Schon Goethe war von der Lage dieser lebensfrohen Hafenmetropole mit dem „schönsten Vorgebirge der Welt“ begeistert. Prunkvolle Paläste und eindrucksvolle Monumente erzählen noch heute von der Kultur der Araber, Normannen und Hohenstaufen. Der imposante Dom wird Sie ebenso begeistern wie der Normannenpalast mit seiner Cappella Palatina als weltweit einzigartiges Gesamtkunstwerk. Weiter westlich von Palermo entdecken Sie das wundervolle Benediktinerkloster Monreale, der größte Sakralbau seiner Epoche. Überwältigend ist die Pracht der Goldmosaiken im Dom, die an ein biblisches Bilderbuch erinnern. Im Kreuzgang könnte man stundenlang verweilen. Am Abend nehmen Sie die Fähre zurück nach Genua. 

9.Tag: Auf See

Erholsame Seereise durchs Mittelmeer, abends Ankunft in Genua. Übernachtung im Raum Genua.

10.Tag: Heimreise
Leistungen
  • Fahrt im modernen Fernreisebus
  • 2 x Übernachtung mit
  • Abendessen und Frühstück in 2-Bett-Innenkabinen mit Du/WC
  • 7 x Übernachtung mit Halbpension in guten Hotels, alle Zimmer mit B/WC
  • Fährüberfahrt Neapel - Palermo
  • Fährüberfahrt Palermo - Genua
  • Fährüberfahrt zu den Liparischen Inseln mit Inselrundfahrt
  • Permanente Reiseleitung auf Sizilien
Termine & Preise
© 2020 Eisele Tours
created by vistabus.de
ReisebedingungenDatenschutzImpressum